Sprache:de
 
 

\

\

01. & 02.03.2018: Konzerte mit Volkhard Steude & Prof. Andreas Rentsch

 Volkhard SteudeVolkhard Steude Foto: Moritz Schell
 Prof. Andreas RentschProf. Andreas Rentsch
Klostersaal der Kulturkirche Luckau

Beginn jeweils 19:00 Uhr/ Einlass ab 18:30 Uhr

Der Kartenvorverkauf beginnt am 01.02.2018 im Servicebüro des Rathauses und in der Touristinformation, Nonnengasse 1.

Konzerte mit Volkhard Steude (Violine),
Konzertmeister der Wiener Philharmoniker und des Wiener Staatsopernorchesters
und Prof. Andreas Rentsch (Klavier)
 
Veranstalter: Stadt Luckau      
Tel. 03544-594 183                      
Stand: 09.01.18

PROGRAMM 01.03.2018

 
Ludwig van Beethoven:  Violinsonate Nr. 8 in G-Dur Op. 30 Nr. 3
Franz Schubert:              Violinsonate A-Dur, D 574
 
PAUSE
 
Johann Strauss:              Frühlingsstimmenwalzer Op. 314
Fritz Kreisler:                   Liebesleid
Johann Strauss:              Rosen aus dem Süden Op. 388
Fritz Kreisler:                   Schön Rosmarin
Johann Strauss:              G'schichten aus dem Wienerwald Op. 325
Fritz Kreisler:                   Liebesfreud

PROGRAMM 02.03.2018

 
Wolfgang Amadeus Mozart:  Violinsonate G-Dur KV 301
Ludwig van Beethoven:        Violinsonate Op. 30 Nr. 7 C-Moll
 
PAUSE
 
Gustav Mahler:                     Adagietto aus der Sinfonie Nr. 5
                                             in einer Bearbeitung von Otto Wittenbecher
Robert Schumann:               Violinsonate D-Moll Nr. 2 Op. 121
 

VITA

Volkhard Steude

ist Jahrgang 1971 und erhielt seinen ersten Violinunterricht mit 5 Jahren am Konservatorium in Cottbus. 1988 begann das Hochschulstudium an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin bei den Lehrern Joachim Scholz und Werner Scholz. Er wurde Preisträger internationaler Wettbewerbe. 1993 wurde er 1. Konzertmeister des Gustav-Mahler Jugendorchesters. Ab März 1994 schloss sich ein Studium in Wien bei Alfred Staar an.

Im November 1994 gewann Volkhard Steude mit 23 Jahren das Konzertmeisterprobespiel der  Wiener Staatsoper/ Wiener Philharmoniker und ist seitdem dort engagiert. Neben seinen Aufgaben als Konzertmeister tritt er auch solistisch in Erscheinung- mit den Wiener Philharmonikern unter Giuseppe Sinopoli, Daniel Barenboim, Tugan Sokhiev und Andriss Nelson. Weitere zahlreiche Engagements als Solist in Europa und in Japan (Violinkonzerte von Beethoven, Bruch, Mozart, Mendelssohn, Sibelius, Tschaikowski u.a.) Davon existieren viele Radio-Livemitschnitte bzw. CD-Produktionen.

Volkhard Steude spielt eine Antonius Stradivarius 1714 (ex Smith-Querson), die ihm von der Österreichischen Nationalbank zur Verfügung gestellt wird.

CD Einspielungen

Bach Konzert für 2 Violinen                                                    mit Akiko Suwanai
Beethoven Kreutzersonate                                                     Klavier: Roland Batik
Mendelssohn Doppelkonzert d-Moll.                                      Klavier: Roland Batik
Mendelssohn Violinkonzert
Mozart A-Dur Violinkonzert
Sibelius Violinkonzert
Bruch Violinkonzert
Schumann Violinsonaten                                                        Klavier: Roland Batik
Dvorak/ Smetana Streichquartette                                         Steude-Quartett
Tschaikowski/ Borodin Streichquartette                                  Steude-Quartett
Schostakowitsch/ Milhaud/ Zemlinsky                                     Steude-Quartett
Schubert/ Beethoven Streichquartette
Steude Quartett

Gern weilt er in seiner Heimatstadt Luckau. Er freut sich auf jedes Konzert, das er vor heimischem Publikum spielen kann.

Professor Andreas Rentsch

Die folgenden Lebensdaten von Prof. Rentsch geben Zeugnis vom Wirken und Schaffen eines hochkarätigen Musikers:

- geboren in Basel
- Lehr- und Konzertdiplom in Basel
- Studium in Paris bei Pierre Sancan und Magda Tagliaferro und an der Musikhochschule
   in Wien bei Dieter Weber, Karl Österreicher und Dr. Harald Goertz
- Konzertdiplom, Dirigentendiplom, Korrepetitionsdiplom
- Preisträger des Migros-Genossenschafts-Bundes
- Auszeichnungen beim Pembaur-Klavierwettbewerb in Bern und beim
  Internationalen Beethoven-Klavierwettbewerb in Wien
- Würdigungspreis des Bundesministeriums
- Konzerttätigkeit als Solist, Kammermusiker und Dirigent in verschiedenen Ländern Europas
- Mitwirkung bei Konzerten der Wiener Symphoniker und bei Meisterkursen und Seminaren
  der Wiener Philharmoniker
- Professor an den Musikuniversitäten Graz und Wien sowie an der
  Konservatorium Wien Privatuniversität
- seit 2014 freischaffender Künstler
 
 
 
\